CORONA ZUM TROTZ – KULTUR VON ZU HAUSE AUS ERLEBEN NR. 4

Liebe Gäste,

Theater, Museen und Konzerthäuser müssen wegen des Corona-Virus erst einmal geschlossen bleiben. Damit uns allen die Decke nicht auf den Kopf fällt, bieten viele Kulturveranstalter kostenlose digitale Angebote an, die wir Ihnen wärmstens an`s Herz legen möchten! Hier haben wir für Sie eine neue Auswahl an LINKS zusammengestellt. Lieben Dank an unsere Kulturpartner, die uns fleißig LINKS zu ihren Online-Veranstaltungen zusenden!

Unsere Corona zum Trotz-Reihe gibt es auch auf Englisch, Russisch und Arabisch.


Heimathafen Neukölln

Heute um 20:30 wird das Theaterstück Die Mittelmeermonologe live aus dem Heimathafen gestreamt. Im neuen Stück von Autor und Regisseur Michael Ruf geht es um Menschen, die den riskanten Weg übers Mittelmeer auf sich nehmen, in der Hoffnung, in Europa in Sicherheit leben zu können. Es geht um libysche Küstenwachen, italienischen Seenotrettungsstellen und deutschen Behörden, die dies verhindern und von AktivistInnen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegen setzen. Sie tun das eigentlich Selbstverständliche, was aber 2019 alles andere als selbstverständlich ist: menschliches Leben zu retten!

Achtung: der Link wird erst kurz vor der Veranstaltung frei geschaltet. Um 20:15 wird der Regisseur, Michael Ruf, live bei Radio1 interviewt. Es gibt Übertitel in arabisch, englisch und französisch.

www.facebook.com/wortundherzschlag/posts/128367358738619?notif_id=1584700547085288&notif_t=live_video_schedule_broadcaster


Theater Mirakulum

Das THEATER MIRAKULUM unterstützt Kinder und Familien, die jetzt zu Hause bleiben müssen und nicht mehr das Theater besuchen können und stellt komplette Aufführungen besonders beliebter Inszenierungen als Live-Mitschnitt in vollständiger Länge ins Netz. Werbefrei und ohne Tickets für den Eintritt! Als erste Aufführung präsentiert Ihnen das Theater Mirakulum „Die drei Wünsche oder Das verwurstelte Glück“ für Zuschauer von 3 ½ bis 93 Jahren. Weitere werden folgen!

Und hier finden Sie weitere Theatervideo-Unterhaltung: www.mirakulum.de/akt_f.html


Schimmer PR

Die Agentur Schimmer PR engagiert sich seit 2008 erfolgreich für Solisten, Dirigenten, Orchester und Festivals im Bereich der klassischen Musik. Hier finden Sie eine Übersicht zu den aktuellen Online-Videos und Streamings der KünstlerInnen.


Danae Dörken, Pianistin

Mit ihren ebenso temperamentvollen wie sensiblen Interpretationen hat die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken die internationale Musikwelt auf sich aufmerksam gemacht.

LIVESTREAM FROM MY LIVING ROOM // Danae Dörken


Pablo Barragán, Klarinette

Das Spiel des Klarinettisten Pablo Barragán ist differenziert, elegant und perfekt nuanciert. Er möchte Geschichten erzählen, Emotionen vermitteln und für jedes Werk eine eigene Farbpalette kreieren. Er ist sowohl als Solist als auch als Kammermusiker europaweit gefragt.

www.facebook.com/PabloBarraganclarinetist/videos/484983965712014/
www.instagram.com/tv/B93q7S_oOxZ/?igshid=87dq7psl94s2


Johannes Moser ‐ Violoncello

Johannes Moser vereint höchste Musikalität mit geballter Energie und großer Entdeckerlust und gehört nicht zuletzt seit seinem fulminanten Debüt bei den Berliner Philharmonikern unter Zubin Mehta zur Weltspitze seines Fachs. Er konzertiert mit den namhaftesten Orchestern und ist regelmäßig zu Gast bei einer Vielzahl von Festivals.

www.facebook.com/johannes.moser.566/videos/1498833803600564/
www.instagram.com/cellistjohannesmoser/
twitter.com/jmothecellist/status/1240603460564856839


Fabian Müller ‐ Klavier

Fabian Müller konnte sich als einer der bemerkenswertesten deutschen Pianisten seiner Generation etablieren. Großes Aufsehen erhielt er 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerbin München, bei dem er nicht nur den 2. Preis in der Gesamtwertung belegte, sondern gleich vier Zusatzpreise erhielt: den Publikumspreis, den Brüder-Busch-Preis, den Sonderpreis Genuin classics sowie den Henle-Urtextpreis. 2018 widmete er sich auf seiner ersten Solo-Einspielung bei Berlin Classics den Werken von Brahms. 

ARD Musikwettbewerb 2017 (2. Preis + Publikumspreis)


Beethoven Orchester Bonn

In Beethovens Geburtsstadt auf die Suche nach dem jungen Feuergeist zu gehen und diesen unter die Menschen zu bringen – das ist die Mission des Beethoven Orchester Bonn. An der Spitze des Orchesters steht seit Beginn der Saison 2017/18 Dirigent Dirk Kaftan. Gemeinsam möchten sie auf künstlerisch höchstem Niveau musikalische Welten entdecken – egal, ob die Musik dreihundert Jahre alt, aus Beethovens oder der heutigen Zeit ist, ob sie Kulturen entstammt, bis zu denen man um den halben Globus reisen müsste, oder ob man zu ihnen noch durch unerforschtes Terrain wandert. Ziel ist die Verankerung des Orchesters im Geist und in den Herzen aller Bonner*innen und weit über Stadt und Region hinaus.

Festakt zum Beethoven-Jubiläumsjahr vom 16. Dezember 2019 (Mitschnitt des WDR 3)


Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen