Diversität und Inklusion im freiwilligen Engagement

KulturLeben Berlin fördert seit mehr als 10 Jahren freiwilliges Engagement. Dank des Engagements von über 100 freiwillig Tätigen können täglich zahlreiche Menschen mit geringem Einkommen die bunte Kulturlandschaft Berlins erleben. Kulturbegeisterte geben ihre Begeisterung für Kunst und Kultur an andere weiter und fördern gemeinsam kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe. Je nach Interessen und Fähigkeiten informieren, motivieren, organisieren sie und starten mitunter auch eigene Kultur- und Sozialprojekte, wie z.B. das KulturCafé für geflüchtete Frauen. Wer Lust und Zeit hat, kann sich bei KulturLeben Berlin auf vielfältige Weise engagieren und Gutes tun!

Kultur & freiwilliges Engagement – barrierefrei!

Kultur erleben und sich freiwillig engagieren – beides verbindet Menschen, belebt, bildet und stiftet Sinn. Beides sollte jedem zugänglich sein, unabhängig vom Geldbeutel und unabhängig von individuellen Beeinträchtigungen.

Im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten, dreijährigen Projekts “Diversität und Inklusion im freiwilligen Engagement” möchten wir KulturLeben Berlin noch inklusiver und barriereärmer gestalten, um es jedem zu ermöglichen, sich bei uns und mit uns für eine barrierefreie Kultur- und Engagementlandschaft zu engagieren.

Setzen Sie sich für Menschen ein. Engagieren Sie sich für Inklusion.

Wollen Sie sich ehrenamtlich bei KulturLeben Berlin engagieren oder als Einrichtung und Organisation mit uns kooperieren, um nachhaltig inklusives Engagement zu ermöglichen? Wir freuen uns über Ihre Unterstützung, Ihre Anregungen und Ideen! Gern tauschen wir uns mit Ihnen dazu aus.

Schirmherrin des Projekts ist die ehemalige Berliner Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Elke Breitenbach

Kontakt

Teresa Wittenbecher
Holger Hinz

Projektleitung
Projektmitarbeit

hinz@kulturleben-berlin.de

Teresa unterstützt KulturLeben Berlin seit der Gründung des Vereins, bis 2020 ehrenamtlich. Zuletzt war sie bei der Stiftung Bürgermut im Themenfeld ‘Zivilgesellschaft und Digitalisierung’ tätig. Zuvor war sie beim Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement im Bereich Netzwerkaufbau und Wissenstransfer beschäftigt. Sie studierte Anglistik und Kommunikationswissenschaften. 
Holger ist seit 2013 für Kulturleben Berlin tätig, zunächst im Bundesfreiwilligendienst. Danach engagierte sich der gebürtige West-Berliner ehrenamtlich weiter. Er studierte Geschichte und Kulturwissenschaften in Berlin und arbeitete in den letzten Jahren als Supervisor im Besucherservice diverser Berliner Museen und im Schloss Charlottenburg.

 

Norbert Wendt

Projektmitarbeit

Norbert arbeitet seit 2014 für KulturLeben Berlin und ist in unterschiedlichen Arbeitsbereichen des Vereins tätig. Als ausgebildete und erfahrene Bürokraft ist er für Verwaltungstätigkeiten und für die Büroorganisation verantwortlich. Darüberhinaus ist er in den Bereichen der Freiwilligenkoordination, der Vermittlung und Recherche von Kulturveranstaltungen und in der Veranstaltungsorganisation tätig.

 

 

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen